EURO 2012

Ergebnisse der Regatten um den EUROPA Pokal 2012 in Konstanz:
Gewinner ist Joachim Ruppert aus Hamburg mit seiner KIM SCHO, die souverän von Stefan Kriebel gesteuert wurde. Dritter Mann an Bord war Christian Ruppert. Die KIM SCHO konnte damit an ihre Gewinner-Tradition der Achtziger Jahre auf dem Bodensee unter Werner Weißhaar wieder anknüpfen.
Zweite wurden Michael und Simone Gubi aus Salzburg, die zu zweit auf ihrer NORIS bei den leichten Winden so erfolgreich segeln konnten.
Ein große Flotte von 16 J-Jollen war am Start, darunter die neu restaurierte Curry-Jolle AERA II von Harald Kern. Aus Norddeutschland kamen mit der KIM SCHO, der FRAM von Manfred Jacob und der CHRISTL von Dr. Christian Rybakowski diesmal sogar drei Zweiundzwanziger. Wieder dabei nach über 20 Jahren war auch die MONIKA J 488, die jetzt Robert Geißler segelt.

Fotos (Christian Rybakowski)
Ergebnisse

Veröffentlicht unter News, Termine/Regatten/Ergebnisse | Hinterlasse einen Kommentar

Dieter Joe Häberle ist am 14. Mai 2012 nach langer Krankheit verstorben

Joe Häberle (geb. 13.01.1938) war Mitbegründer der „Internationalen J-Jollen Vereinigung“ 1981 in Konstanz Weiterlesen

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Regatten um den EURO Pokal 2012 werden während der Bodenseewoche vor Konstanz ausgetragen

AERA II von Manfred Curry kommt
Man hörte es schon eine Zeit lang in der Gerüchteküche: Die legendäre AERA II von Manfred Curry hat Harald Kern aus Kärnten übernommen und restaurieren lassen. Jetzt hat Harald Kern zur EURO in Konstanz gemeldet. Ich kann es kaum erwarten die Jolle zu sehen!
AERA II ist J-Jollen Geschichte und schon seit Jahren auf unserer Homepage sehen.

Regattabahnen auf dem Bodensee

Regattabahnen auf dem Bodensee

Einladung der J-Jollen Vereinigung zum EURO-POKAL 2012 von Wolfgang Fiedler.

Zur Online-Meldung hier klicken!

Es gibt zahlreiche wertvolle und schöne Wanderpreise zu gewinnen – Wanderpreise der J-Jollen Vereinigung und Preisträger zum EURO Pokal 2012.

Die Klassenmeisterschaft der 22 qm Rennjollen findet 2012 während der Bodenseewoche von Donnerstag, 31. Mai bis Sonntag, 3. Juni 2012 statt. An drei Tagen sollen mindestens acht Regatten gesegelt werden. Die genaue Abstimmung läuft zur Zeit, genaueres folgt demnächst.
In Konstanz begann die Wiedergeburt der J-Jollen um 1980. Joe Dieter Häberle und Werner Weißhaar gründeten 1981 mit anderen J-Jollen Freunden vom Bodensee die J-Jollen-Vereinigung in Konstanz-Staad. Ab 1982 wurden zwanzig Jahre lang die Internationalen J-Jollen-Treffen mit teilweise fünfzehn Jollen veranstaltet. Aus der J-Jollen-Vereinigung wurde 1997 -als DSV Klassenvereinigung- die Internationale J-Jollen-Vereinigung 22-qm-Rennjollen e.V., die ebenfalls in Konstanz mit Wolfgang Fiedler als Vorsitzenden gegründet wurde.
Laßt uns 2012 mit 22 Zweiundzwanzigern an den Start gehen!

Veröffentlicht unter News, Termine/Regatten/Ergebnisse | Hinterlasse einen Kommentar

Schanzenberg Classic auf dem Ratzeburger See 2011

3 J-Jollen am Start!
J 526 „CHRISTL“ ist wieder dabei!
Neu Identifizierung einer J-Jolle!

CHRISTL 2011, Foto Ch. Rybakowski

CHRISTL 2011, Foto Ch. Rybakowski

 

FRAM J 287 Bj. 1924 und CHRISTL J 526 Bj. 1938

CHRISTL 2011 auf dem Ratzeburger See

Bei der Schanzenberg-Classic auf dem Ratzeburger See hatte die „CHRISTL“, 1938 von Carl Martens gezeichnet und von Mitterer am Ammersee gebaut ihr Debüt auf der Regattabahn. Die Jolle lag mehr 20 Jahre in einem Schuppen beim Ruhrsee, wo der Bootsbauer Niederländer sie entdeckte. Dr. Christian Rybakowski ließ die „CHRISTL“ von Niederländer restaurieren. Die Jolle sieht wunderschön aus. Von Bug bis zum Heck durchgehende Gabunplanken. Das Deck vom Vorschiff ist noch orginal!. Die Jolle hat sehr schmale Bodenbretter aus schön lackiertem hellen Tannenholz. Die Bilge ist sehr flach, das Heck ist nicht eingedeckt. Die Jolle sieht sehr leicht aus, kein Wunder, dass „CHRISTL“ seit den 50.er Jahren als extrem schnell gilt. Der Mast ist original, Gaffel und Baum sind neu. Die Segel sind neu, das Großsegel ist von Clowns-Sails. Die Jolle wird familiär gesegelt, Dr. Rybakowski steuert, Frau Renate und die zehn Jahre alte Tochter Larissa bedienen die Vorschoten. Die „CHRISTL“ belegte einen mittleren Platz, womit Dr. Rybakowski recht zufrieden ist. Die Jolle liegt jetzt auf dem Segeberger See in der Nähe von Hamburg. Die Jolle hat auch eine eigene Homepage.

H-150 - J Jolle ohne Namen

Als weitere J-Jolle war die „FRAM“ von Manfred Jacob dabei, die einen dritten Platz von 40 in der Yardstickwertung belegte.
Neben der „FRAM“ segelte auch die als H-Jolle(H-150)  – ohne Namen- getakelte Jolle mit. Die Jolle ist jetzt als J-Jolle identifiziert, Baujahr um1930. Leider ist die alte J-Jollen Nummer nicht bekannt.
Auffallend waren auch vier der äußert seltenen 15 qm Rennjollen sowie vier 20 qm Rennjollen am Start.

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

2011

EURO 2011
Regatten um den EUROPA Pokal 2011:
17 22.er waren am Start. Das neuer Teilnehmerrekord seit über 70 Jahren an einer J-Jollen-Regatta.
Gewonnen hat Michael Gubi aus Salzburg vor Matthias Poell aus Wien.

Ergebnislisten:

Pressemitteilung vom 10.8.2011:
EURO-Pokal 2011 der 22m² Rennjollenklasse:
Aus dem Anlass des 125-jährigen Gründungsjubiläum des Clubs war die Ausrichtung der seit 2002 auf stets wechselnden Revieren stattfindenden EURO-Pokal-Regatta nach 2006 zum zweiten Mal an den UYC As vergeben worden. Der seit vielen Jahren die Rangliste der österreichischen Segler der olympischen Finn-Dinghy-Klasse anführende Michael Gubi mit seiner Frau Simone vom UYC Mo, unterstützt vom atterseeer Spitzensegler Michael B. Fischer jun. auf dem Boot ‚noris‘ aus dem Baujahr 1934 siegten nach 8 Wettfahrten, die bei  schwierig zu segelnden Bedingungen durch in Richtung und Stärke stark und abrupt wechselnden Winde von Montag bis Mittwoch gesegelt wurden, mit nur einem Punkt Vorsprung aus den Rängen 1,2,2,1,1,4,1,4 auf das in den letzten beiden Jahren in Berlin bzw. Balátonfüred siegreiche Boot  ‚Pan II‘  (geb. 1925) unter den Brüdern Matthias und Johannes Poell vom UYC As, die von ihrem Freund Martin Schmid verstärkt wurden und die Plätze 3,1,1,4,2,3,2,1 belegten. Nach Streichung des schlechtesten Ergebnisses erreichten sie 12 bzw. 13 Punkte. Aus dem Rekord-Teilnehmerfeld mit 17 Booten aus den Baujahren 1921 bis 1949 aus Deutschland (7) und Österreich (10) (es waren seit der Wiederbelebung des Wettsegelns auf diesen Booten im Jahre 1982 in Konstanz am Bodensee und 1986 zum 100-jährigen Bestandsjubiläums des UYC As noch nie so viele Teilnehmer zu einer Regatta zusammen gekommen gewesen!) konnte Peter Zimmermann zusammen mit dem Brüderpaar Michael und Klaus Hezel auf ‚Bardolino‘ (Bj. 1930) vom bodenseeer Segelclub Bodman mit 24 Punkten aus den Plätzen 2,6,5,2,11,1,3,5 den dritten Platz erringen, dicht gefolgt vom Hamburger Boot ‚Fram‘ (Bj. 1924) von Seglerverein Altona-Oevelgönne unter der Führung des Klassenvereins-Obmannes Manfred Jacob, verstärkt von seinem Sohn Marek und Udo Lang , deren Gesamtergebnis aus den Rängen 4,5,4,3,7,2,5,2 auch wieder nur um einen Punkt schlechter war. Die rauen Bedingungen am letzten Tag führten zu einem fallenden Mast und zwei Kenterungen, die jedoch keine bleibenden Schäden an den Booten hinterließen. Ein besonderes Lob wurde von der Wettfahrtleitung den Seglern der Klasse für den jederzeit familiär rücksichtsvollen und hilfsbereiten Umgang miteinander und mit ihren alten Booten ausgesprochen. Für 2012 wurde die Organisation der Veranstaltung der EURO-Pokal-Regatta an die Segler aus Konstanz vergeben. Im Jahr 2013 soll sie auf dem Wannsee in Berlin vom renommierten ‚Verein Seglerhaus am Wannsee‘ organisiert werden.

Andreas Poell

Der Union Yacht Club Attersee lädt die J-Jollen zu den Regatten um den EURO Pokal 2011 vom 08.08.2011 bis zum 10.08.2011 ein. Die Regatten sind ein Teil der 125 Jahr Feierlichkeiten des Yacht Clubs von 1885.

In der Woche vor der EURO der 22.er wird die Traditionswoche , vom 04.08.2011 bis 07.08.2011 zum ausgetragen, zu der die J-Jollen ebenfalls eingeladen sind.

Eine Woche segeln mit J-Jollen auf dem Attersee, dass sollte sich keiner entgehen lassen.

Schanzenberg Classics
Bei dieser Regatta auf den Ratzeburger See (20.-21. August) gibt es einen Wanderpreis für 22qm Rennjollen, mit dem schon 1929 J-Jollen ausgezeichnet wurden Preis von 1929 für 22qm Rennjollen!
Meldungen sind auch online unter www.segler-club-hansa.de möglich. Es wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm geplant!
Regatta-Einladung-2011
Regatta-Meldung-2011

Veröffentlicht unter News, Termine/Regatten/Ergebnisse | Hinterlasse einen Kommentar

Regatten um den EURO Pokal 2011 auf dem Attersee

Der Union Yacht Club Attersee lädt die J-Jollen zu den Regatten um den EURO Pokal 2011 vom 08.08.2011 bis zum 10.08.2011 ein. Die Regatten sind ein Teil der 125 Jahr Feierlichkeiten des Yacht Clubs von 1885.

In der Woche vor der EURO der 22.er wird die Traditionswoche , vom 04.08.2011 bis 07.08.2011 zum ausgetragen, zu der die J-Jollen ebenfalls eingeladen sind.

Eine Woche segeln mit J-Jollen auf dem Attersee, dass sollte sich keiner entgehen lassen.


Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar